Tel.: 0 2645 / 99 270info@vettelschoss.de

Mitteilungen der Gemeinde-Verwaltung

Auf dieser Seite finden Sie Mitteilungen der Gemeindeverwaltung an die Bürgerinnen und Bürger von Vettelschoß.

 

Meldung defekter Straßenbeleuchtung

Gerade in der jetzigen Zeit, wo es abends wieder früher dunkel und morgens später hell wird, fallen defekte Straßenleuchten schnell auf.

Die Meldung von defekten Leuchtkörpern oder beschädigten Straßenlaternen kann von jedem Mitbürger/-in mit wenigen Klicks hier gemeldet werden.
Dort in der Ortsgemeinde Vettelschoß in der entsprechenden Straße die Leuchte anklicken und den Grund der Störung / Beschädigung angeben.

Natürlich können beschädigte oder defekte Leuchten auch weiterhin an das Gemeindebüro Vettelschoß unter 02645-99270 oder info@vettelschoss.de gemeldet werden. Wir benötigen dazu jedoch unbedingt die angabe der Straße und der Hausnummer, an welcher die defekte Leuchte steht.

St. Martinszug in Vettelschoß

Der diesjährige Martinszug findet am Freitag, 12.11.2021 um 18.00 Uhr statt. Der Zug wird sich um 17.45 Uhr auf dem Parkplatz des Gebäudes „Erlenweg 3“ in Vettelschoß aufstellen.  Danach geht der Zug über die Michaelstraße und Dompfaffenstraße zum Martinsfeuer am Willscheider Berg. Als Abschluß werden dort die Weckmänner an die Kinder verteilt. Die Anwohner des Zugweges werden gebeten, den Weg mit Laternen zu schmücken.

Wichtig!

Um die Gesundheit jedes einzelnen Zugteilnehmers einschließlich der Helfer nicht zu gefährden, bitten wir Sie, sich während des Zuges im Familienverbund zu bewegen und eine Durchmischung der Familien zu vermeiden.

Bitte achten Sie besonders im Baustellenbereich „Michaelstraße“  auf den Weg und den Ihrer Kinder.

Termine zur Annahme von Grünschnitt

Der Bauhof nimmt ab Oktober 2021 an folgenden Terminen in der Zeit von 9.00 – 11.00 Uhr (letzter Einlass um 10.50 Uhr!) Hecken- und Astschnittgut in haushaltsüblichen Mengen am Lager „Alte Kippe“ entgegen:

  • 09.10.2021
  • 23.10.2021
  • 06.11.2021
  • 20.11.2021
  • 04.12.2021

Das Schnittgut wird gehäckselt und kann für Eigenbedarf verwendet werden.

Beseitigung von Überwuchs und Heckenrückschnitt im öffentlichen Straßenraum

Die Ortsgemeinde Vettelschoß weist darauf hin, dass Grundstückseigentümer aus Gründen der Verkehrssicherheit verpflichtet sind, den Überwuchs von Bäumen und Sträuchern, der von ihrem Grundstück in den öffentlichen Straßenraum, dazu zählen auch Geh- und Radwege, reicht, zurückzuschneiden bzw. zurückschneiden zu lassen.

Bei Zuwiderhandlungen handelt es sich um Ordnungswidrigkeiten, die mit empfindlichen Bußgeldern verbunden sind. Um den Grundstückseigentümern Unannehmlichkeiten zu ersparen, bittet die Ortsgemeinde, der Pflicht zum Rückschnitt nachzukommen.

GemeindeCafés ab August wieder geöffnet

Die beiden GemeindeCafés in Kalenborn und Vettelschoß öffnen im August wieder ihre Pforten für unsere Senioren:

  • Kalenborn ab Dienstag, 03.08.2021 um 10 Uhr
  • Vettelschoß ab Donnerstag, 05.08.2021 um 10 Uhr

Bitte beachten Sie, dass das  GemeindeCafé Vettelschoß aufgrund der Raumgröße vorübergehend in das katholische Pfarrheim ausweicht.

Die Teilnahme ist nur möglich, wenn die 3-G-Regelung eingehalten wird (geimpft – die 2. Impfung muss 14 Tage her sein; genesen – mit Bescheinigung vom Arzt; getestet – wobei die Bescheinigung nicht älter als 24 Stunden sein darf)

Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich bei Brigitte Baader unter Tel. 02645-8512.

Gefahr durch den Eichenprozessionsspinner

In unserem Gemeindegebiet hat sich der Eichenprozessionsspinner ausgebreitet.
Die Raupen des Eichenprozessionsspinner-Falters besitzen giftige Brennhaare. Diese können bei Kontakt Hautausschläge, Reizungen der Atemwege und allergische Reaktionen hervorrufen.

Wir bitten Sie:

• Absperrungen und Warnhinweise beachten!
• Raupen und Gespinstnester nicht berühren !
• auch Hunde von den Gespinsten fernhalten

Lärmschutz: Rasen mähen – aber nicht zur falschen Zeit

Der Rasen sprießt und muss gemäht werden. Da das Mähen in den meisten Fällen mit Lärm verbunden ist, ist es sinnvoll, bestimmte Spielregeln einzuhalten, damit der nachbarschaftliche Frieden nicht gestört wird. Durch die Novellierung des Landes-Immissionsschutzgesetzes wurden die Bestimmungen über den Betrieb von Rasenmähern und anderen lärmerzeugenden Geräten und Maschinen definiert. Demnach ist der Betrieb an Werktagen (also auch an Samstagen) in der Zeit von 13 – 15 Uhr und von 20 – 7 Uhr nicht erlaubt.
An Sonn- und Feiertagen ist der Betrieb sogar ganztägig zu unterlassen.
Das Betriebsverbot in der Mittagszeit gilt jedoch nicht für Maschinen, die im Rahmen der öffentlichen Daseinsfürsorge oder gewerblich genutzt werden.

Freischneider, Grastrimmer, Laubbläser und Laubsammler unterliegen jedoch Sonderreglungen die bundesrechtlich durch die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung vorgegeben sind. Sie dürfen an Werktagen in der Mittagszeit von 13 bis 15 Uhr sowie von 17 – 9 Uhr weder privat noch gewerblich eingesetzt werden. In Industrie- und Gewerbebetrieben gelten diese Betriebsverbote nicht.

Kontakt

Ortsbürgermeister
Heinrich Freidel

Gemeindebüro
Erlenweg 1-3
Telefon: 0 26 45 / 99 27 0
info@vettelschoss.de

Sprechzeit Bürgermeister
Di. 17:00 - 19:00 Uhr