Tel.: 0 2645 / 99 270info@vettelschoss.de

Mitteilungen der Gemeinde-Verwaltung

Auf dieser Seite finden Sie Mitteilungen der Gemeindeverwaltung an die Bürgerinnen und Bürger von Vettelschoß.

 

Termine zur Annahme von Grünschnitt

Der Bauhof nimmt ab Oktober 2021 an folgenden Terminen in der Zeit von 9.00 – 11.00 Uhr (letzter Einlass um 10.50 Uhr!) Hecken- und Astschnittgut in haushaltsüblichen Mengen am Lager „Alte Kippe“ entgegen:

  • 09.10.2021
  • 23.10.2021
  • 06.11.2021
  • 20.11.2021
  • 04.12.2021

Das Schnittgut wird gehäckselt und kann für Eigenbedarf verwendet werden.

Beseitigung von Überwuchs und Heckenrückschnitt im öffentlichen Straßenraum

Die Ortsgemeinde Vettelschoß weist darauf hin, dass Grundstückseigentümer aus Gründen der Verkehrssicherheit verpflichtet sind, den Überwuchs von Bäumen und Sträuchern, der von ihrem Grundstück in den öffentlichen Straßenraum, dazu zählen auch Geh- und Radwege, reicht, zurückzuschneiden bzw. zurückschneiden zu lassen.

Bei Zuwiderhandlungen handelt es sich um Ordnungswidrigkeiten, die mit empfindlichen Bußgeldern verbunden sind. Um den Grundstückseigentümern Unannehmlichkeiten zu ersparen, bittet die Ortsgemeinde, der Pflicht zum Rückschnitt nachzukommen.

Wichtige Informationen zur Bundestagswahl 2021: Beantragung der Briefwahl

Bis zum 05.09.2021 sollten alle Wähler ihre Wahlbenachrichtigung erhalten haben. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte an das Wahlamt der Verbandsgemeinde Linz!

Wenn Sie an der Wahl per Briefwahl teilnehmen möchten, haben Sie nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung die Möglichkeit, Ihre Briefwahlunterlagen zu beantragen.

Sie können die Briefwahl auf unterschiedliche Weise beantragen:

  1. Schriftlich – durch Ausfüllen des Antrages auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung oder einen formlosen Brief an die Verbandsgemeinde Linz/Rhein, Wahlamt, Am Schoppbüchel 5, 53545 Linz. Gerne können Sie die ausgefüllte Wahlbenachrichtigung oder den Brief im Gemeindebüro Vettelschoß, Erlenweg 3 abgeben. Wir leiten Ihre Unterlagen weiter nach Linz!
  2. Online über den auf der Wahlbenachrichtigung abgedruckten QR-Code.
  3. Online hier oder
  4. durch Email an http://wahlen@vg-linz.de

Sie haben auch die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen persönlich auf dem Amt zu beantragen.

Eine Beantragung der Briefwahlunterlagen per Telefon ist nicht möglich!

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage der Verbandsgemeinde Linz/Rhein.

 

 

GemeindeCafés ab August wieder geöffnet

Die beiden GemeindeCafés in Kalenborn und Vettelschoß öffnen im August wieder ihre Pforten für unsere Senioren:

  • Kalenborn ab Dienstag, 03.08.2021 um 10 Uhr
  • Vettelschoß ab Donnerstag, 05.08.2021 um 10 Uhr

Bitte beachten Sie, dass das  GemeindeCafé Vettelschoß aufgrund der Raumgröße vorübergehend in das katholische Pfarrheim ausweicht.

Die Teilnahme ist nur möglich, wenn die 3-G-Regelung eingehalten wird (geimpft – die 2. Impfung muss 14 Tage her sein; genesen – mit Bescheinigung vom Arzt; getestet – wobei die Bescheinigung nicht älter als 24 Stunden sein darf)

Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich bei Brigitte Baader unter Tel. 02645-8512.

Der Blaue See lädt wieder zum schwimmen und verweilen ein

Ab dem 14.06.2021 ist der Badebetrieb am Blauen See unter den folgenden Auflagen wieder möglich:

  • Maximale Besucherzahl 500, der Ticketverkauf erfolgt ausschließlich vor Ort
  • Auf dem kompletten Gelände herrscht Maskenpflicht, außer am Liegeplatz
  • Kontaktdatenerfassung erfolgt bevorzugt über die LUCA-App (der Betreiber bittet alle Gäste sich diese App im Vorfeld zu installieren)
  • Ein Test ist nicht erforderlich
  • Der Eintritt für Kinder bis 5 Jahre ist kostenfrei, Kinder bis 15 Jahre zahlen 3,50€, Erwachsene 4,50€
  • Ein Bademeister ist bei Badewetter anwesend, bei anderer Wetterlage ist das Baden im See auf eigene Gefahr
Gefahr durch den Eichenprozessionsspinner

In unserem Gemeindegebiet hat sich der Eichenprozessionsspinner ausgebreitet.
Die Raupen des Eichenprozessionsspinner-Falters besitzen giftige Brennhaare. Diese können bei Kontakt Hautausschläge, Reizungen der Atemwege und allergische Reaktionen hervorrufen.

Wir bitten Sie:

• Absperrungen und Warnhinweise beachten!
• Raupen und Gespinstnester nicht berühren !
• auch Hunde von den Gespinsten fernhalten

Terminvergabe Corona-Schnellteststation in der Sporthalle Miesgesweg in Linz

Im Testzentrum können sich alle symptomfreien Bürgerinnen und Bürger, welche keinen Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder haben, mit Antigen-Schnelltests testen lassen.

Eine Testung in Linz in der Sporthalle Miesgesweg  (barrierefrei) ist zu folgenden Zeiten möglich:

Montag, Mittwoch + Freitag 10.00 -12.00 Uhr

Dienstag + Donnerstag 17.00 – 19.00 Uhr

Samstag 9.00 – 12.00 Uhr

Hier geht es zur Terminreservierung Testzentrum Linz/Rhein

Alternativ zur Onlinereservierung können Termine auch telefonisch unter 02644 – 5601333 vereinbart werden.

WICHTIG

  • Bitte gültige Ausweispapiere mitbringen, ohne diese findet keine Testung statt.
  • Minderjährige ab 12 Jahren können in Begleitung eines Elternteils sowie einer Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigen und  Vorlage eines gültigen Ausweisdokumentes getestet werden.
  • Ab dem 16. Lebensjahr ist die Begleitung durch ein Elternteil nicht mehr notwendig.

Nicht getestet werden:

  • Personen, die Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten oder haben;
  • Personen, die einen Haushaltsangehörigen in Quarantäne haben;
  • Personen mit sogenannten „symptomatischen Anzeichen“ (also bspw. Husten, Schnupfen, Fieber)

Diese müssen sich bitte direkt an ihren Hausarzt oder an die Fieberambulanz wenden (Telefon-Nr.: 116 117).

 

 

Lärmschutz: Rasen mähen – aber nicht zur falschen Zeit

Der Rasen sprießt und muss gemäht werden. Da das Mähen in den meisten Fällen mit Lärm verbunden ist, ist es sinnvoll, bestimmte Spielregeln einzuhalten, damit der nachbarschaftliche Frieden nicht gestört wird. Durch die Novellierung des Landes-Immissionsschutzgesetzes wurden die Bestimmungen über den Betrieb von Rasenmähern und anderen lärmerzeugenden Geräten und Maschinen definiert. Demnach ist der Betrieb an Werktagen (also auch an Samstagen) in der Zeit von 13 – 15 Uhr und von 20 – 7 Uhr nicht erlaubt.
An Sonn- und Feiertagen ist der Betrieb sogar ganztägig zu unterlassen.
Das Betriebsverbot in der Mittagszeit gilt jedoch nicht für Maschinen, die im Rahmen der öffentlichen Daseinsfürsorge oder gewerblich genutzt werden.

Freischneider, Grastrimmer, Laubbläser und Laubsammler unterliegen jedoch Sonderreglungen die bundesrechtlich durch die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung vorgegeben sind. Sie dürfen an Werktagen in der Mittagszeit von 13 bis 15 Uhr sowie von 17 – 9 Uhr weder privat noch gewerblich eingesetzt werden. In Industrie- und Gewerbebetrieben gelten diese Betriebsverbote nicht.

Kontakt

Ortsbürgermeister
Heinrich Freidel

Gemeindebüro
Erlenweg 1-3
Telefon: 0 26 45 / 99 27 0
info@vettelschoss.de

Sprechzeit Bürgermeister
Di. 17:00 - 19:00 Uhr