Tel.: 0 2645 / 99 270info@vettelschoss.de

Mitteilungen der Gemeinde-Verwaltung

Auf dieser Seite finden Sie Mitteilungen der Gemeindeverwaltung an die Bürgerinnen und Bürger von Vettelschoß.

 

Hotline für die Terminvergabe zur Corona-Schutzimpfung

TERMINVERGABE FÜR DIE IMPFTERMINE ERFOLGT AB DEM 4. JANUAR ÜBER DIE LANDES-HOTLINE 0800/57 58 100
Erste Impfungen werden ab dem 07. Januar im Impfzentrum des Landkreises Neuwied in Oberhonnefeld vorgenommen.

Die Corona-Schutzimpfungen in den 31 rheinland-pfälzischen Impfzentren starten am 07. Januar 2021, zunächst für die gemäß der Corona-Impfverordnung des Bundes priorisierte Gruppe, insbesondere der über 80-Jährigen.

Die Terminvergabe für die Impftermine erfolgt ab dem 4. Januar entweder telefonisch über die Telefonnummer 0800/57 58 100 oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de

Eine Terminvergabe für das Impfzentrum erfolgt NICHT über das Impfzentrum und auch NICHT über das Kreisgesundheitsamt. Darauf macht die Kreisverwaltung aufmerksam.

Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf Vettelschoß

Seit vielen Monaten hält uns das Corona-Virus nun schon in Atem und zwingt uns tagtäglich zu Einschränkungen und Verzicht.

In den vergangenen Monaten haben sich viele von Ihnen große Mühe mit der Erstellung von Hygienekonzepten gegeben und alles getan, um unser Vereinsleben aufrecht zu erhalten.

Dafür möchten wir Ihnen unseren großen Dank aussprechen!

Nach den Sommermonaten, wo die Fallzahlen von Corona-Patienten im Vergleich zum Frühjahr deutlich zurückgegangen waren, hat es leider im Herbst einen deutlichen Anstieg dieser Fallzahlen gegeben. Die Bundesregierung und die Landesregierungen haben deshalb veranlasst, ab dem 02. November wieder einschneidende Maßnahmen zur Kontaktreduzierung vorzunehmen.

Wir sehen wir uns aufgrund der aktuellen Situation leider weiterhin gezwungen, alle gemeindlichen Einrichtungen wie die Turn- und Gymnastikhalle und den Sportplatz für die Ausübung von Freizeitsportaktivitäten bis auf Weiteres zu schließen.

Ebenso bleiben unsere Vereins- und Bürgerhäuser sowie die Grillhütte weiterhin für private Feiern geschlossen.

Wir wissen, dass dies für die Vereine und anderen Gruppierungen erneut eine große Belastung darstellt. Als Kommunen sind wir aber angehalten, die geltende Rechtslage umzusetzen und einen Beitrag zu leisten, dass die Corona-Pandemie nicht außer Kontrolle gerät und der Gesundheitsschutz der Bevölkerung so gut wie irgend möglich gewährleistet wird.

Das Gemeindebüro im Erlenweg 3 bleibt für den Publikumsverkehr geöffnet. Ebenso findet die offizielle Sprechstunde des Bürgermeisters dienstags zu den gewohnten Zeiten weiterhin statt.

Bitte denken Sie daran, einen Mund-Nasenschutz zu tragen.

Bitte informieren Sie sich weiter auf der Homepage der Verbandsgemeinde Linz über qualifizierte und aktuelle Informationen zum Schutz und Umgang mit dem Corona-Virus!

Unter folgender Telefonnummer können Sie alle aktuellen Informationen dazu abfragen:
02644/560177

 

Corona-Sorgentelefon

Das ist die Nummer des zentralen Corona-Sorgentelefons der Kreisverwaltung Neuwied:

Telefon-Nr.: 02631/803888

Hier erhalten Bürger gebündelt alle notwendigen Infos, erreichbar montags bis donnerstags von 08:00 bis 16:00 Uhr, freitags bis 12:00 Uhr, am Wochenende von 10:00 bis 16:00 Uhr.

Hotline Fieberambulanz (24 Stunden erreichbar) Telefon-Nr.: 0800 99 00 400

Beratung und Weiterleitung zu Fieberambulanzen für Menschen mit typischen Symptomen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen.

Infos auch unter:

https://www.kreis-neuwied.de/

https://www.vg-linz.de/

Homepage der Ortsgemeinde erneuert

Mit unserer neugestalteten Homepage bieten wir Ihnen eine Informationsplattform, die Ihnen Auskunft über alles Wichtige und Wissenswerte rund um unsere Gemeinde und das Leben in Vettelschoß geben soll.

Vor ca. einem Jahr wurde im Gemeinderat beschlossen die Homepage der Ortsgemeinde zu überarbeiten und die Nutzung auf mobilen Endgeräten zu ermöglichen.
Besonderer Aspekt in der Konzipierung und Umsetzung war die Dienstleistung für unsere Einwohner. Diese Ideen der Gemeinderatsmitglieder Antje Nonnen, Saskia Eulenbach, Isabel Limbach und Anne von Schönebeck wurden in Zusammenarbeit mit Kerstin Lahr-Hochkircher realisiert.

Wir freuen uns über Ihr Feedback an info@vettelschoss.de

 

Winterdienst auf unseren Gemeindestraßen

Die kalte Jahreszeit rückt näher und damit natürlich auch Frostgefahr, Schneefall und Glatteis.

Gemäß der Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen vom 14.11.2018 der Ortsgemeinde Vettelschoß obliegt neben dem Bestreuen der Gehwege bei Glätte auch die Schneeräumung von Fahrbahnen (bis zur Mitte) und Gehwegen den Eigentümern oder Besitzern aller bebauten oder unbebauten Grundstücke.

Die Schneeräumung der Fahrbahnen übernimmt die Ortsgemeinde soweit wie möglich für die Grundstückseigentümer. Damit jedoch der Streu- und Räumdienst der Ortsgemeinde problemlos und zur Zufriedenheit aller durchgeführt werden kann, bitten wir um Beachtung und um Verständnis für die folgenden Punkte:

  • Der Zeitaufwand zum einmaligen Räumen aller Straßen im Gemeindegebiet beträgt rund 6 Stunden. Nehmen die Bauhofmitarbeiter die Räumtätigkeit zwischen 3 – 4 Uhr morgens auf, ist leicht zu errechnen, dass nicht alle Bereiche bereits um 6 Uhr geräumt sein können. Auch können Straßen, welche als erstes geräumt werden, bei anhaltendem Schneefall dann bereits wieder zugeschneit sein.
  • Beim abendlichen Abstellen des Fahrzeuges am Straßenrand bitte schon an den Räumdienst in der kommenden Nacht bzw. am kommenden Morgen denken. Fahrzeuge soweit wie möglich auf dem eigenen Grundstück oder zumindest auf einer Straßenseite parken, da durch zick-zack parkende Fahrzeuge nicht nur der Räumdienst, sondern auch Feuerwehrfahrzeuge oder Fahrzeuge des Rettungsdienstes stark behindert werden. Und im Notfall zählt oft jede Sekunde!
  • Bei Schneefall und Glatteis müssen auch die Bauhofmitarbeiter zunächst mit ihrem privaten PKW den Bauhof erreichen, um von dort aus mit den entsprechenden Fahrzeugen, die Tätigkeiten aufzunehmen.
  • An besonderen Steilstraßen hat die Ortsgemeinde Streugutbehälter aufgestellt, womit Anlieger die Straßen bestreuen können, sofern der Räum- bzw. Streudienst diese Straßen noch nicht befahren hat oder diese bereits wieder zugeschneit sein sollten.
  • Bitte haben Sie Verständnis, sofern der Räumdienst bereits freigeräumte Gehwege wieder mit Schnee zuschiebt. Dies geschieht nicht aus Absicht. Aber auch der Räumdienst kann den Schnee nicht wegzaubern und muss ihn von der Fahrbahn an den Rand schieben. Dabei kann es auch passieren, dass Schnee wieder auf die bereits freigeräumten Gehwege fällt. Ebenso kann nicht garantiert werden, dass am Rand parkende Autos nicht mit Schnee zugeschoben werden!
  • Schnee, welcher von den Anliegern von den Gehwegen entfernt werden muss, darf nicht an den Straßenrand geräumt werden, sondern muss auf den Grundstücken gelagert werden. Dies führt ansonsten neben dem Schnee, der durch den gemeindlichen Bauhof an den Straßenrand geschoben wird, zu einer zusätzlichen Verengung des Straßenraumes. Hierdurch werden Feuerwehren und Rettungsdienste, aber auch andere Dienstleister wie die Müllentsorgungswagen stark behindert.
  • Bei Tauwetter sollten die Schneeberge nicht über die Straße verteilt ausgebreitet werden, damit der Schnee schneller und besser wegtaut! Sollte es abends/nachts wieder frieren, wird die Straße zu einer gefährlichen Rutschbahn.
  • Bei anhaltenden und ergiebigen Schneefällen über Tage hinweg, muss auch der Räumdienst schauen, wo er den Schnee hinschieben kann. Bitte haben Sie in extremen Situationen auch Verständnis dafür, dass persönliche Belange dann in den Hintergrund treten müssen.

Kontakt

Ortsbürgermeister
Heinrich Freidel

Gemeindebüro
Erlenweg 1-3
Telefon: 0 26 45 / 99 27 0
info@vettelschoss.de

Sprechzeit Bürgermeister
Di. 17:00 - 19:00 Uhr