Tel.: 0 2645 / 99 270vettelschoss@vg-linz.de

Mitteilungen der Gemeinde-Verwaltung

Auf dieser Seite finden Sie Mitteilungen der Gemeindeverwaltung an die Bürgerinnen und Bürger von Vettelschoß.

 

Mitteilung des Forstreviers Linz-Unkel

Bei einer Begehung von Waldflächen in der Ortsgemeinde Vettelschoß ist dem zuständigen Revierförster aufgefallen, dass viele Anwohner, deren Grundstücke an ein Waldgebiet grenzen, Gartenabfälle hinter ihrer Grundstücksgrenze auf Waldgebiet entsorgen. Dies ist nicht gestattet!
Es werden daher alle Grundstückseigentümer aufgefordert, die Gartenabfälle über die braune Mülltonne oder Komposthaufen auf dem eigenen Grundstück zu entsorgen. Bei großen Mengen können die Grünabfälle alternativ über den Wertstoffhof Linz entsorgt werden. Das Forstrevier Linz-Unkel wird in den kommenden Monaten eine Kontrolle vornehmen und jede Neuablagerung jeglicher Art von Abfällen zur Anzeige bringen!

Geänderte Öffnungszeiten im Gemeindebüro Vettelschoß

Ab dem 02.04.2024 ändern sich die Öffnungszeiten des Gemeindebüros wie folgt:

  • Montag 08.30 – 13.00 Uhr
  • Dienstag 14.00 – 18.00 Uhr
  • Mittwoch 08.30 – 14.00 Uhr
  • Donnerstag + Freitag 09.00 – 12.00 Uhr
Einführung eines digitalen Mängelmelders

In jeder Stadt und Gemeinde kommt es dann und wann zu Mängeln – gut, wenn diese von aufmerksamen BürgerInnen gemeldet werden, um sie schnell zu beheben.

Aus diesem Grund wurde am 19.02.2024 ein digitaler Mängelmelder durch das Projekt SmartCity eingeführt. Der Mängelmelder bietet allen BürgerInnen der Verbandsgemeinde Linz eine einfache und direkte Möglichkeit, auf Missstände und Probleme aufmerksam zu machen.  Ziel ist es, durch Ihre Mithilfe die Lebensqualität in unserer Region kontinuierlich zu verbessern.

Ihr Anliegen wird direkt an die zuständige Stelle weitergeleitet und Sie können transparent den Status auf der Plattform nachvollziehen.

Und so funktioniert es:
Fällt Ihnen in der Ortsgemeinde Vettelschoß oder anderen Gebieten der Verbandsgemeinde Linz etwas auf?
Über diesen Link gelangen Sie auf die Beteiligungsplattform und den Mängelmelder der Smarten Region Linz:

https://mitmachen.smarte-region-linz.de/deficiency_reports

Auf der Startseite finden Sie eine Karte mit allen bereits eingetragenen Mängeln sowie eine Liste der kürzlich gemeldeten Anliegen. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine bereits eingetragene Meldung zu suchen oder eine neue Meldung unter „Mangel melden“ anzulegen.

Problem entdecken: Haben Sie einen Schaden auf öffentlichen Straßen, Wegen oder Plätzen festgestellt? Sei es eine defekte Straßenlampe, Schlaglöcher, wilder Müll oder andere Beeinträchtigungen – wir möchten davon erfahren!

Mängel melden: Nach dem Klick auf „Mangel melden“ gelangen Sie auf die Seite, auf der Sie ein Foto des Mangels hochladen können, um Ihre Meldung zu verdeutlichen. Bitte fügen Sie eine kurze Beschreibung an. Details helfen uns dabei, den Mangel aufzufinden und schnell zu bearbeiten. Bitte nennen Sie hierbei keine persönlichen Daten von Dritten wie zum Beispiel Namen, Adressen oder Kennzeichen. Zusätzlich können Sie unter „Städte & Gemeinden“ die jeweilige Ortsgemeinde und darunter eine der vorgegebenen Kategorien auswählen. Dies erleichtert uns die Zuordnung zur richtigen bearbeitenden Stelle. Auf der eingefügten Karte besteht nun die Möglichkeit auch den genauen Standort der Meldung zu verorten. Hierfür kann sowohl der Standort Ihres Endgerätes genutzt oder ein freier Standort mit dem entsprechenden Symbol auf der Karte gewählt werden.
Nach Zustimmung der „Datenschutzbestimmungen & Allgemeinen Nutzungsbedingungen“ veröffentlichen Sie die Meldung.

Status einsehen: Wir werden Ihre Mangelmeldung so schnell wie möglich an die zuständigen Stellen weiterleiten, sodass sich diese um Ihr Anliegen kümmern kann. Nach Meldung des Mangels können Sie diesen in der Übersicht der Website sehen. Gleichzeitig finden Sie hier auch den aktuellen Status, der farblich hervorgehoben wird. Nutzende der Plattform haben die Möglichkeit, einen Kommentar zur Meldung hinzuzufügen. Weiterhin erhalten Sie bei Erledigung der Meldung eine „offizielle Antwort“ unter Ihrer Meldung.

Hinweise:
• Störungen des Gas- und Stromnetzes oder eine defekte Straßenlaterne bitte direkt bei der Syna GmbH melden: https://www.syna.de/corp/stoerung-melden
• Bitte achten Sie bei der Beschreibung auf eine sachliche und konstruktive Sprache. Verwenden Sie keine beleidigenden, diffamierenden oder sonstigen Ausdrücke bei der Meldung. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam unsere Verbandsgemeinde gestalten. Dies gelingt uns nur, wenn wir konstruktiv diskutieren und zusammenarbeiten.
• Wir müssen darauf hinweisen, dass es keine Garantie auf die Bearbeitung gibt.
• Bitte nennen Sie bei der Meldung des Mangels keine persönlichen Daten von Dritten wie zum Beispiel Namen, Adressen oder Kennzeichen. Laden Sie keine Fotos hoch, auf denen Personen oder personenbezogene Daten zu sehen sind (Gesichter, Kennzeichen, Hausnummern etc.).
• Der Mängelmelder ist nicht dafür geeignet Ordnungswidrigkeiten wie z.B. falsch parkende Autos zu melden.

Weitere Informationen finden Sie auch im Hilfebereich unter https://mitmachen.smarte-region-linz.de/so-funktionierts

Sie haben Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge zur Nutzung des Mängelmelders? Schicken Sie uns gerne eine Mail an: smartcity@linz.de

Herzlichen Dank für Ihre Beteiligung!


Gerne könnenSie auch weiterhin über die Homepage unserer Ortsgemeinde eine  Störung melden im Strom- und Gasnetz.

Ärgernis Hundeklo auf öffentlichen Flächen

Leider werden immer noch und immer wieder öffentliche Flächen in Vettelschoß als Hundeklo benutzt.
Wir als Gemeinde bitten Sie als Hundehalter Rücksicht auf andere zu nehmen und die Hinterlassenschaften ihres Hundes ordnungsgemäß zu entsorgen.
Für eine Verbesserung des Straßen- und Wegebildes sorgen wir für den (kostspieligen) Aufbau und die Instandhaltung (Unterhalt, Auffüllen des Spenders, Entleeren des Korbes) von Hundekot-Beutelstationen. Seien Sie bitte nicht zu bequem, sich allen Konsequenzen bei der Hundehaltung zu stellen und die Beutel zu benutzen.

– Hundekot am Straßenrand sorgt bei Mäharbeiten durch die Gemeindearbeiter für überaus unschöne Überraschungen an Schuhen und Arbeitskleidung und ist für diese inakzeptabel.
– Hundekot auf Wiesen und Feldern, besonders im Sommer, wenn Lebensmittel geerntet werden, sind ein hygienisches Problem. Der Kot enthält Keime, die Lebensmittel wie Getreide belasten. Gefährliche Krankheitserreger können durch Hundekot auf Heu oder Silage zu den Hoftieren gelangen.
– Hundekot birgt für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren erhebliche gesundheitliche Gefahren (kontaminierter Sand/Rasen durch Parasiten an Spielplätzen, Kindergärten, Schulen)
– Schlussendlich begeht jeder, der den Kot seines Hundes nicht entfernt, eine Ordnungswidrigkeit.

Wie wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit Ihrem Hund beim Gassigehen – aber des einen Freud, nämlich ein Tier zu halten, darf bei etwas Verständnis nicht zum Ärgernis für Andere gereichen!

Meldung defekter Straßenbeleuchtung

Gerade in der jetzigen Zeit, wo es abends wieder früher dunkel und morgens später hell wird, fallen defekte Straßenleuchten schnell auf.

Die Meldung von defekten Leuchtkörpern oder beschädigten Straßenlaternen kann von jedem Mitbürger/-in mit wenigen Klicks hier gemeldet werden.
Dort in der Ortsgemeinde Vettelschoß in der entsprechenden Straße die Leuchte anklicken und den Grund der Störung / Beschädigung angeben.

Natürlich können beschädigte oder defekte Leuchten auch weiterhin an das Gemeindebüro Vettelschoß unter 02645-99270 oder info@vettelschoss.de gemeldet werden. Wir benötigen dazu jedoch unbedingt die Angabe der Straße und der Hausnummer, an welcher die defekte Leuchte steht.

Lärmschutz: Rasen mähen – aber nicht zur falschen Zeit

Der Rasen sprießt und muss gemäht werden. Da das Mähen in den meisten Fällen mit Lärm verbunden ist, ist es sinnvoll, bestimmte Spielregeln einzuhalten, damit der nachbarschaftliche Frieden nicht gestört wird. Durch die Novellierung des Landes-Immissionsschutzgesetzes wurden die Bestimmungen über den Betrieb von Rasenmähern und anderen lärmerzeugenden Geräten und Maschinen definiert. Demnach ist der Betrieb an Werktagen (also auch an Samstagen) in der Zeit von 13 – 15 Uhr und von 20 – 7 Uhr nicht erlaubt.
An Sonn- und Feiertagen ist der Betrieb sogar ganztägig zu unterlassen.
Das Betriebsverbot in der Mittagszeit gilt jedoch nicht für Maschinen, die im Rahmen der öffentlichen Daseinsfürsorge oder gewerblich genutzt werden.

Freischneider, Grastrimmer, Laubbläser und Laubsammler unterliegen jedoch Sonderreglungen die bundesrechtlich durch die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung vorgegeben sind. Sie dürfen an Werktagen in der Mittagszeit von 13 bis 15 Uhr sowie von 17 – 9 Uhr weder privat noch gewerblich eingesetzt werden. In Industrie- und Gewerbebetrieben gelten diese Betriebsverbote nicht.

Bezuschussung Jugendarbeit

Die Jugendarbeit betreibenden Vereine werden hiermit aufgefordert bis spätestens 31.07.2024 ihre Anträge auf Bezuschussung der Jugendarbeit im Gemeindebüro der Ortsgemeinde im Erlenweg 3 abzugeben. Zu melden sind per Stand vom 30.06.2024 alle Jugendlichen unter 18 Jahren mit Wohnsitz in Vettelschoß, die Mitglieder eines Vereins oder einer freien Jugendgruppe sind.

Unterstützung der Seniorenarbeit

Die Ortsgemeinde bittet die Einrichtungen und Personengruppen, die ehrenamtliche Seniorenarbeit innerhalb der Gemeinde Vettelschoß betreiben, ihre Anträge auf Zuschüssen bis spätestens 31.07.2024 zu stellen. In Verbindung mit den Anträgen ist ein Nachweis über die durchgeführten Veranstaltungen beizufügen.

Kontakt

Ortsbürgermeister
Heinrich Freidel

Gemeindebüro
Erlenweg 1-3
Telefon: 0 26 45 / 99 27 0
vettelschoss@vg-linz.de

Sprechzeit Bürgermeister
Di. 17:00 - 19:00 Uhr